Tankkartensysteme

Kostenersparnis Tankkarte

TankstellenbildDie Spritkosten klettern in schwindelerregende Höhen, und auch die Unternehmen versuchen zunehmend die Tankkosten zu reduzieren. Für Firmen bietet sich hier die Möglichkeit, Tankkarten für die Mitarbeiter anzuschaffen. Galt das Angebot früher nur für Großunternehmen mit Flotten von über 30 Fahrzeugen, bieten viele Mineralölgesellschaften diesen Service nun auch mittleren und kleineren Unternehmen an.

Der großer Vorteil der kleinen Plastikkarten ist das bargeldlose Tanken, was eine Reduzierung der Barausgaben bedeutet und komplizierte Spesenabrechnungen ersetzt. Daneben bieten die Gesellschaften mittlerweile ein umfangreiches Serviceangebot an, von der Verwaltung der Flotte über Pannen- und Notdienste oder die Abbuchung von Tunnel-, Maut- und Fährgebühren. Gerade die bargeldlose Zahlung der Mautgebühren ist für das Transportgewerbe von besonderer Bedeutung. Die Fahrer müssen sich nicht mit der nervenaufreibenden Bargeldzahlung aufhalten, sondern können bequem und schnell ihre Mautgebühren abbuchen lassen, ohne dass zunächst ihr eigenes Konto belastet wird.

ZapfsäuleDie Tankkarten werden ähnlich dem Abrechnungsmodus einer Kreditkarte meist im 2- oder 4-Wochen Rhythmus im Nachhinein abgerechnet. Den Karteninhabern wird ein Reporting erstellt, aus dem der genaue Treibstoffverbrauch der einzelnen Fahrzeuge sowie andere bezogene Leistungen ersichtlich sind.

Der Leistungsumfang der einzelnen Karten kann von den Kunden selbst bestimmt werden. Da sich die Gebühren der unterschiedlichen Anbieter nicht großartig voneinander unterschieden, sollten die Unternehmen Karten nutzen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Hier stellen sich Fragen wie die der Erreichbarkeit der Tankstellen, die bundes- und europaweite Verbreitung, die Nutzung im Ausland, besondere Serviceleistungen u.vm.

Betrug mit Tankkarten

Die Nachteile einer Tankkarte sind mit denen anderer elektronischer Zahlungsmittel vergleichbar: Der Verlust einer Tankkarte ist immer sehr ärgerlich und kann unangenehme Folgen haben.

Tankstellenbild Leider haben auch Langfinger, Räuber und Betrüger den Nutzen von Tankkarten entdeckt und begeben sich mehr und mehr auf Beutezug nach diesem Zahlungsmittel. Gefahr droht aber nicht nur durch die Entwendung der Karte, sondern auch durch das Kopieren einer Tankkarte, die dann zu fremden Zwecken weiterverkauft oder "verliehen" wird.

Gerade Lkw-Fahrer sehen sich einer zunehmenden Kriminalität ausgesetzt, da sie ihren Berufsalltag auf der Straße verbringen und ihr Fahrzeug auch nachts nicht verlassen. Ihnen obliegt eine Sorgfaltspflciht im Umgang mit der Karte und fahrlässiges Handeln kann schnell zu einigen tausend Euro Verlust führen. Karten also niemals im Fahrzeug liegen lassen, PIN-Nummern streng geheim halten und bei Verlust oder Diebstahl sofort die Karte sperren lassen.

Die Anbieter im Überblick:

www.euroshell.de
Für gewerbliche Pkw-Flottenbesitzer und Straßentransport- sowie Busreiseunternehmen, allein in Deutschland 2.000 Akzeptanzstellen, davon 56 Shell-Truck-Ports und über 20.000 Tankstellen weltweit.

www.aral-direkt.de
Für gewerbliche Fahrzeugflotten von LKW- und Busunternehmen mit mindestens 700 Litern Dieselkraftstoffumsatz im Monat. In Deutschland fast 4.000 Tankstellen, in Europa im ROUTEX-Verbund (europäische Allianz der Tankstellen-Netze von Agip, Aral, BP, OMV und Statoil) nahezu 20.000 Akzeptanzstellen in 36 Ländern, davon etwa 9.000 Tankstellen besonders geeignet für LKW und Busse. National etwa 470 Tankstellen, an denen AdBlue angeboten wird.

www.agip.de
Bei Agip gibt es die MULTICARD, die zum ROUTEX Konsortium gehört. Damit kann an etwa 20.000 Tankstellen (Agip, Aral, BP, OMV und Statoil) in 36 Ländern schnell und bargeldlos getankt werden. Mit der MULTICARD profitieren Unternehmen, die regelmäßig Kraftstoff für ihre Fahrzeugflotten kaufen, von den Vorteilen modernen Fuhrparkmanagements.
An vielen Agip Tankstellen werden darüberhinaus auch Tank- und Servicekarten von DKV, UTA und Lomo akzeptiert.

www.essocard.com
Flotte muss zumindest aus einem LKW oder Bus bestehen, in Deutschland fast 5.000 Akzeptanzstellen, europaweit ca 17.500 Tankstellen, von denen 7.500 Lkw-tauglich sind.

www.dkv-euroservice.com
Voraussetzungen wie bei Esso, über 40.000 Servicestationen weltweit.

www.uta.de
Nutzfahrzeugunternehmen, fast 7.000 Tankstellen in Deutschland, europaweit 31.000 Akzeptanzstellen in fast 40 Ländern.

www.man-nutzfahrzeuge.de
Karteninhaber muss Kunde von MAN sein, 40.000 Stationen europaweit, davon 17.000 Tankstellen.

www.mercedesservicecard.de
Kunden von DaimlerChrysler und Unternehmen des Güterkraftverkehrs, an die 13.000 Akzeptanzstellen in Deutschland und über 32.000 in Europa.
Sonderausstellung:
  Annodazumal
 

Hersteller-News:
  MAN
  Schwitalle wird Personalchef der MAN Gruppe
  Cargobull
  S.KI LIGHT - Leicht und stabil
  MAN
  MAN Lion’s Star für den Hamburger Sportverein
zurück zurück   nach oben nach oben
© Copyright Gueterkraftverkehr.info - Tankkartensysteme - Fuhrunternehmen - Kostenersparnis - Betrug.