Hersteller-News von MAN

Aktuelle Produkte und Dienstleistungen

Neue Produkte oder neue Dienstleistungen, hier können Sie sich über die Publikationen aus der Branche informieren.
Sie möchten Ihre Produkte oder Dienstleistungen hier kostenlos präsentieren? Dann schreiben Sie uns.



MAN: Für alle Fälle – die Baureihe TGA von zwei bis vier Achsen

25.04.2007
Als Solofahrzeug, als Zugwagen im Hängerbetrieb oder als Sattelzugmaschine lässt der MAN TGA in der Baubranche keinen Einsatzfall unbeantwortet. So gut wie alle im Bauhaupt- und Nebengewerbe denkbaren Transportaufgaben erledigt der MAN TGA zuverlässig und souverän. Die Lieferung von Baustoffen an den Einbauort und das Umsetzen von Baumaschinen an den Einsatzorten erfolgen mit dem TGA sicher und zuverlässig. Auch als Arbeitsmaschine bewährt sich der TGA seit Jahren und unterstützt die Fahrer in den verschiedenen Versionen als Betonpumpe, Autokran, Bohrgeräteträger, Schlammsauger oder Kehrmaschine.

Sicherheit groß geschrieben

Eine Offensive für mehr Sicherheit hat MAN mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) als Serienausstattung gestartet. Als einziger Hersteller bietet MAN das Programm ohne Aufpreis für 4x2- oder 6x2-Sattelzugmaschinen an, die über MAN TipMatic® verfügen und zugleich mit Intarder oder PriTarder® ausgestattet sind. ESP wird im Laufe des Jahres 2007 auch in der Baubranche für den TGA 8x4-Transportmischer eingeführt.

Bei Fahrzeugen, die durch ihren Aufbau oder ihre Ladung einen hohen Schwerpunkt aufweisen, bietet MAN Systeme zur Wankstabilisierung an. Damit nehmen Fahrsicherheit und Fahrkomfort zu, auch wenn sich die Beladungszustände verändern. Je nach Modell werden die Wirkungen von Stabilisatoren, X-Lenker und elektronisch verstellbaren Dämpfungssystemen kombiniert. Continous Damping Control (CDC) regelt elektronisch die Stoßdämpferhärte. Die permanent neu angepasste, automatische Einstellung berücksichtigt den Beladungszustand, die Fahrsituation und die Straßenbeschaffenheit.

Leichtestes Transportmischer-Chassis in Europa

Nutzlast spielt im Transportgewerbe immer eine herausragende Rolle. Das leichteste vierachsige Transportmischerchassis in Europa (Antriebsformel 8x4) stellt MAN bei der bauma vor. Damit wird eine Transportkapazität von acht Kubikmetern Beton auf einem Vierachsfahrgestell möglich. Standard ist bislang eine Trommel mit einer Füllung von 7,3 bis 7,5 Kubikmetern.

Der Vierachser mit 32 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht besitzt einen D20 Common Rail-Motor mit einer Leistung von 265 kW/360 PS bis 324 kW/440 PS in Euro 4-Einstellung, Apoid-Achsen sowie ein automatisiertes Getriebe MAN TipMatic®. Diese Kombination ergibt ohne Fahrer und Treibstoff ein Gewicht von weniger als 9.000 Kilogramm. Einen wesentlichen Beitrag zu der hohen Nutzlast leistet die von MAN gewählte Abgastechnologie Euro 4.  Die Kombination aus gekühlter Abgasrückführung und MAN PM-KAT® im Auspufftopf benötigt keine Zusatzstoffe und kann daher das Mehrgewicht für einen Tank für AdBlue und für eine Dosiereinrichtung vermeiden.

Automatisiertes Getriebe mit Geländesoftware

Seit Einführung der TGA-Baureihe punktet MAN bei Fahrern und Experten mit der automatisierten Schaltung MAN TipMatic®. Die optimierte Schaltstrategie wählt automatisch den verbrauchsgünstigsten Drehzahlbereich. Sie kennt weder Ermüdungserscheinungen noch Ablenkungen und schaltet zum optimalen Zeitpunkt. Im hektischen Stadtverkehr, beim Rangieren oder bei der Suche nach dem richtigen Weg braucht sich der Fahrer nicht um das Schalten zu kümmern, sondern kann sich voll auf das Verkehrsgeschehen konzentrieren.

Speziell für die Baubranche gibt es seit neuestem für den MAN TGA die TipMatic® Offroad mit Geländesoftware. Der Fahrer im Allradfahrzeug vom 4x4- über 6x4- und 8x4- bis zum 8x8-Antrieb wählt am Drehschalter mit einem Handgriff die Stellung Dx. Um den Vortrieb auf Sand, im Matsch oder an der Steigung zu optimieren, ist das Getriebe so programmiert, seine Schaltungen erst bei höherer Drehzahl vorzunehmen und die Schaltvorgänge äußerst kurz zu halten, so dass keine Unterbrechungen in der Zugkraft entsteht. Ein Freiwippen des Fahrzeuges in festgefahrenen Situationen ist in diesem Modus möglich.
Kompakte Ablage und komfortabel ruhen

Optional bietet MAN in der Baureihe TGA für die M-Kabine ein Liegen- und Ablagensystem an. Es eignet sich sowohl als Aufbewahrmöglichkeit für die täglichen Utensilien bis hin zu einer Reisetasche als auch als Ruheplatz während der Lenkzeitpausen. Möchte der Fahrer ruhen, faltet er die Liege auseinander.

Für die Kabinen LX – auch im TGL und TGM – sowie XLX und XXL bietet MAN eine Multifunktionsliege an. Anstelle eines zweiten Bettes hängt im oberen Kabinenbereich die Ablage. Halb ausgezogen lässt sie sich mit Unterlagen, Taschen oder Kleidung füllen, ohne dass etwas bei Bremsmanövern herausfällt. Bei Fahrzeugstillstand dient sie ganz ausgezogen als Ruheliege.
Sonderausstellung:
  Annodazumal
 

Hersteller-News:
  MAN
  Dakar-Gewinner Hans Stacey
  MAN
  Belgischer Essener Gruppe bestellet mehr als 200MAN TGX
  MAN
  MAN Nutzfahrzeuge zeichnet Zulieferer mit dem „Trucknology Supplier Award
zurück zurück   nach oben nach oben
© Copyright Gueterkraftverkehr.info - Hersteller-News von MAN.