Hersteller-News von MAN

Aktuelle Produkte und Dienstleistungen

Neue Produkte oder neue Dienstleistungen, hier können Sie sich über die Publikationen aus der Branche informieren.
Sie möchten Ihre Produkte oder Dienstleistungen hier kostenlos präsentieren? Dann schreiben Sie uns.



MAN: Feiner Schliff gegen rauen Wind

Feiner Schliff gegen rauen Wind 17.04.2007
Aerodynamisch ausgefeilt: die neuen Lastkraftwagen TGX und TGS von MAN Nutzfahrzeuge / Mehr Komfort, weniger Kraftstoffverbrauch

Mit einer ausgezeichneten Aerodynamik warten die beiden neuen Lkw-Baureihen TGX und TGS von MAN Nutzfahrzeuge auf, die im Oktober diesen Jahres ihre Weltpremiere feiern. Im Vergleich zum aktuellen TGA erreichen die neu gestalteten Fahrerhäuser von TGX und TGS einen durchschnittlich vier beziehungsweise zwei Prozent besseren Luftwiderstandsbeiwert (cW-Wert). Das zahlt sich für den Unternehmer in barer Münze aus: Der aerodynamische Feinschliff lässt den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch spürbar sinken.

Auch der Fahrer profitiert von der intensiven Entwicklungsarbeit im Windkanal: Die neuen Außenspiegel und Windleitblenden sowie die modifizierten A-Säulen verringern die Windgeräusche bei den neuen Lkw um stattliche 30 Prozent. Das Geräuschniveau im Innern der Fahrerhäuser von TGX und TGS sinkt damit gegenüber dem TGA noch einmal deutlich.

Die MAN-Ingenieure haben besonders an den Gehäusen der Außenspiegel aerodynamische Detailarbeit geleistet. Ein Teil der vorbeiströmenden Luft fließt nun gezielt an den Seitenscheiben entlang. Teils wird die Luft an den Spiegelflächen vorbeigeleitet. Die Verschmutzungsneigung der Spiegel reduziert sich damit um 60 Prozent, und auch die Seitenscheiben bleiben länger sauber. Der Fahrer besitzt folglich eine lang anhaltend gute Sicht und muss somit seltener zum Putztuch greifen.

Eigens für den TGX mit XLX-Fahrerhaus entwickelten die MAN-Ingenieure einen neuartigen, patentierten Dachspoiler. Das Besondere daran: Eine Öffnung für das Schiebedach wurde so geschickt in den Spoiler integriert, dass der Fahrer die Frischluft durch das geöffnete Schiebedach ohne Nachteile für die Aerodynamik genießen kann.

Außerdem legten die Ingenieure größten Wert auf die Stabilität des Spoilers. Selbst bei rückwärtiger Anströmung übersteht er problemlos Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometer pro Stunde. Schäden am abgestellten Fahrzeug sind bei solchen Starkwindereignissen oder etwa bei rückwärtiger Bahnverladung zuverlässig ausgeschlossen.

Von den aerodynamischen Verbesserungen profitieren auch die modernen Common Rail-Motoren im TGX und TGS. Ein um 15 Prozent vergrößertes Luftvolumen strömt durch die Öffnungen der neu gestalteten Fahrzeugfront zum Wasserkühler. Dadurch schaltet sich der elektrische Lüfter seltener zu. In der Folge sinken der Nebenleistungsbedarf und damit der Kraftstoffverbrauch. Der Komfort für die Lkw-Besatzung erhöht sich, da die Geräuschentwicklung durch den Lüfter sinkt. Zudem erhitzt sich der Innenraum nicht unnötig.

Die neuen MAN Lkw-Baureihen TGX und TGS feiern auf der internationalen Nutzfahrzeugmesse in Amsterdam im Oktober diesen Jahres ihre Weltpremiere. Sie lösen dann den erfolgreichen TGA ab, der seit seiner Präsentation zur Jahrtausendwende laufend weiterentwickelt und bis heute rund 230.000 Mal verkauft wurde.
Sonderausstellung:
  Annodazumal
 

Hersteller-News:
  MAN
  Tiemann liefert 18.000sten MAN Lkw aus
  MAN
  Höhere Drehzahl bei Truck Race 2007
  Cargobull
  Z.KI (Zentralachs - Dreiseitenkipper) - Transportmengen variabel gestalten
zurück zurück   nach oben nach oben
© Copyright Gueterkraftverkehr.info - Hersteller-News von MAN.