Fuhrparkmanagement

Wettbewerbsvorteile durch Outsourcing

Quelle: Daimler Nicht nur Großunternehmen entdecken zunehmend, dass durch die Auslagerung von Unternehmensbereichen (Outsourcing) enorme Einsparungen zu generieren sind. Dieser Trend spiegelt sich seit geraumer Zeit auch beim Fuhrparkmanagement wider. Experten sprechen von einem Einsparungspotential von bis zu 20%, wenn Firmen ihre finanziellen und organisatorischen Ressourcen für andere Unternehmensbereiche freisetzen.

Vorbei die Zeiten, in denen sich professionelle Fuhrparkmanagement-Unternehmen nur um Firmen mit Flottengrößen ab 50 Fahrzeugen bemühen. Heutzutage zählt jeder Kunde, und einige Dienstleister schließen sogar Verträge für einzelne Fahrzeuge ab. Auch Mittelständler können mit professioneller Fuhrparkverwaltung Kosten sparen.

Quelle: MAN Um festzustellen, wie teuer der Fuhrpark eines Unternehmens ist, ist zunächst ein effektives Controlling nötig. Dies kann jedoch kaum von einem Mitarbeiter "nebenbei" bewältigt werden, denn nicht jeder besitzt das nötige Know-How noch die zeitlichen Kapazitäten. Spezielle Software und qualifiziertes Personal zur Verwaltung des Fuhrparks sind jedoch ein großer Kostenfaktor, der sich für die meisten mittelständischen Unternehmen nicht rechnet.

Die externen Dienstleister sind auf den Mittelstand aufmerksam geworden und bieten viele Leistungen im Baukasten-System an, das dann den jeweiligen Wünschen und dem besonderen Anforderungsprofil des Kunden angepasst wird.


Fuhrparkmanagement in 3 Phasen

Das Fuhrparkmanagement lässt sich in 3 Phasen gliedern: Beschaffung, Nutzung und Verwertung.

1. Beschaffung
Vor dem Einkauf muss eine genaue Analyse über die Mobilitäts-Erfordernisse des Unternehmens erstellt werden. Bei der eigentlichen Beschaffung der Fahrzeuge geht es dann darum, möglichst von den günstigen Einkaufskonditionen der Anbieter zu profitieren. Diese erzielen durch die größeren Abnahmemengen oft hohe Händlerrabatte. Beratungsbedarf entsteht meist auch bei der Auswahl der Fahrzeugtypen und -marken, denn Wertverluste, Leasingraten und die Unterhaltungskosten können sehr unterschiedlich sein. Hier müssen sich die Unternehmen umfassend beraten lassen, denn gerade das Finanzierungs-Leasing ist ein Gebiet mit zahlreichen, zum Teil auch verwirrenden Varianten.

2. Nutzung der Fahrzeuge
Während die Fahrzeuge genutzt werden, entstehen weitere Anforderungen an den Fuhrparkmanager. Es gilt die Tankrechnungen zu kontrollieren und abzurechnen, Belege zu kontieren, die Reklamationen zu bearbeiten und die Werkstatt- und Instandhaltungskosten unter Kontrolle zu halten.Bild von einer Tatstur Schadensbearbeitung gehört genauso dazu wie die Pannen- und Unfallhilfe in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Diese Daten müssen dann zur Einsicht für den Auftraggeber aufgearbeitet werden. Das Controlling stellt einen zentralen Bereich im Fuhrparkmanagement dar. Der Kunde muss über die laufenden Kosten informiert werden und Einsicht in alle wichtigen Fakten und Daten haben. Dieses sogenannte Reporting ist enorm wichtig, um Prozesse zu steuern und gegebenenfalls zu korrigieren.

3. Verwertung durch den Anbieter
Vorteil des Fuhrpark-Leasings ist aus Sicht des Kunden nicht nur die steuerliche Absetzbarkeit, sondern auch die bequeme Verwertung der Fahrzeuge nach der Nutzungsdauer. Niemand im Betrieb muss sich mit der zeitaufwendigen "Entsorgung" der Fahrzeuge befassen, denn die Verwertung liegt dann ausschließlich beim Anbieter, der ja Eigentümer der Fahrzeuge ist.

Gueterkraftverkehr.info hat für Sie einige Anbieter zusammengestellt, unabhängig davon, wie viele Fahrzeuge Sie zu betreuen haben:

http://www.leaseplan.de
LeasePlan ist das größte Unternehmen im Bereich Flottenmanagement mit mehr als 1,2 Millionen Fahrzeugen.

http://www.deutsche-leasing.de/fuhrpark_teas.html
Das führende markenunabhängige Leasing-Unternehmen in Deutschland bietet Fullservice Fuhrparkmanagement ab 20 Fahrzeugen an.

http://www.aral-fleet-management.de/
Aral bietet nicht nur Tankkarten für Pkw´s und Lkw´s an, sondern auch ein Fuhrparkmanagement für gewerbliche Flotten ab 10 Fahrzeugen.

http://www.lhs-leasing.de/
Die LHS belegt beim Leasingtest in der April-Ausgabe des unabhängigen Wirtschaftsmagazins ‚Impulse' den ersten Platz.

Sonderausstellung:
  Annodazumal
 

Hersteller-News:
  MAN
  Deutscher Fußball-Rekordmeister steigt auf einen MAN Lion’s Coach L Supreme als Mannschaftsbus um
  MAN
  15.000ster MAN-Motor für VAN HOOL-Busse
  MAN
  Tiemann liefert 18.000sten MAN Lkw aus
zurück zurück   nach oben nach oben
© Copyright Gueterkraftverkehr.info - Fuhrparkmanagement - software - gps - leasing - lkw.